veröffentlicht am 18.10.2011 um 09:07 Uhr
Fahrerausstattung

Anhaltende Innovationen für mehr Schutz

Als Motorradfahrer sind wir uns alle unserer Verletzlichkeit bewusst. Aber für jeden Motorradliebhaber übersteigt die Leidenschaft auf zwei Rädern die Risiken bei weitem. Zudem können die Risiken größtenteils reduziert werden, wenn man seine Fahrweise an die Bedingungen anpasst, ein Motorrad mit den neuesten aktiven Sicherheitsstandards (wie ABS und Traktionskontrolle) fährt und – ganz wichtig – die beste Fahrerausstattung trägt, die man sich bekommen kann.

Als Pionier in der Fahrersicherheit bietet BMW Motorrad seit vielen Jahren Motorradkleidung und Ausrüstung auf dem höchsten Stand von Komfort und Schutz an. Wenn Sie gerade in den Genuss kommen, die Kraft der S 1000 RR auf der Rennstrecke zu entdecken, wollen Sie sich keine Gedanken darüber machen, ob Ihr Lederanzug genauso leistungsfähig ist wie Ihr Motorrad. Auch wenn Sie Ihre GS, RT oder GT durch heftigen Regen oder Graupel auf einer rutschigen Gebirgsstraße steuern, wollen Sie sich einfach nur auf die Straße vor Ihnen konzentrieren anstatt sich den Kopf darüber zu zerbrechen, ob Ihre Fahrerausrüstung bei einem Unfall optimal schützt.

Welche Maschine Sie wo immer auch fahren, BMW Motorrad bietet eine umfassende Auswahl an BMW Fahrerausrüstung an. Und seien Sie versichert: Egal welchen Stil Sie bei der Motorradkleidung bevorzugen – bestmöglicher Schutz und neueste Technologie ist bereits inbegriffen. Selbstverständlich werden nur die besten Materialien verwendet, wie das Schoeller® Keproshield im Streetguard 3 Anzug – ein schützender Verbundstoff, der speziell für das Motorradfahren entwickelt wurde und eine um 20 Prozent verbesserte Abrieb- und Sturzperformance, Reißfestigkeit und erhöhten Reibungshitzewiderstand liefert.

Natürlich möchte sich niemand die Auswirkungen eines Motorradunfalls vorstellen, aber die Kräfte, die bei einem Aufprall auf den Fahrer einwirken zu minimieren, ist lebenswichtig. Deshalb sind NP Protektoren nahezu in jeden BMW Motorrad Fahreranzug einpassbar. BMW Motorrad hat mit Spezialisten aus der Biomechanik, der Medizin und der Unfallforschung zusammen gearbeitet, um eine neue und noch bessere Generation von Protektoren zu entwickeln. Trotz hoher Flexibilität und Weichheit bieten die Protektoren einen unübertroffenen Schutzlevel und dämpfen einen eventuellen Aufprall, indem sie sich voll um die verletzlichen Teile des Körpers schmiegen und somit einen erheblich besseren Schutz der Gelenke bieten. Aktive Sicherheit wird somit den höchsten Komfortansprüchen gerecht.

Je niedriger der Wert der Restkraft, die auf den Körper übertragen wird, umso effektiver reduziert ein Protektor die Aufprallenergie. Oder anders gesagt: Ein guter Protektor sollte so viel wie möglich von der Aufprallenergie dämpfen und sie schrittweise frei setzen, so dass die Kräfte, denen der Fahrer ausgesetzt ist soweit wie möglich vermindert werden. Die neuen NP Protektoren von BMW Motorrad tun genau das zwischen 200 und 700% effektiver als Konkurrenzprodukte – und übertreffen dabei ohne Schwierigkeiten auch noch die Anforderungen des CE Standards.

Die ärmellose BMW Motorrad Protektorenweste mit integrierten NP Rückenprotektor beispielsweise, ist eine der wenigen Produkte auf dem Markt, die die Testanforderungen des höchsten Level 2 erfüllen. Sie ist außerdem der einzige zertifizierte Rückenprotektor auf dem Markt, der auch das Schlüsselbein schützt. Bis heute hat sogar die beste Motorradausrüstung den oberen Rücken und Nacken nur wenig geschützt, aber das von BMW Motorrad und KTM gemeinsam mit einem Team von Experten entwickelte Nackenschutzsystem „Neck Brack System“ sorgt nun endlich für Abhilfe. Es minimiert das Risiko von Verletzungen rund um den Nacken, die Halswirbelsäule und das Schlüsselbein ohne dabei die Bewegungsfreiheit des Fahrers einzuschränken – auf oder abseits der Straße.

Tragekomfort ist alleine bereits eine Sicherheitscharakteristik, weil er Fahrern erlaubt, sich auf die Straße zu konzentrieren, was vor allem in kritischen Situationen entscheidend ist. Mit perfekter Anpassbarkeit und Passgenauigkeit kann der Fahrer die passiven Sicherheitsfeatures getrost aus dem Kopf verbannen, wohl wissend, dass sie da sind, wenn man sie braucht.

Wie zu erwarten gibt es Schutzmaßnahmen für jeden Zentimeter eines Fahrers – von Kopf bis Fuß. Ein großes Angebot an Handschuhen bietet integrierte Sicherheitsvorkehrungen wie Kevlar/Karbon-Hartschale, stoßhemmenden Suprotect Schaum, Cordura Knöchelschalen, doppelt verstärktes Leder an besonders verletzlichen Stellen und sogar integrierte Gummi-Wischlippen am Zeigefinger, die sicherstellen, dass jeder Zeit klare Sicht herrscht. Auch das Angebot an Stiefeln deckt die Anforderungen aller möglichen Fahrbedingungen ab und beinhaltet alles vom Schutzsystem für den Knöchel und Mittelfußknochen bis hin zu hochwertigsten Enduro-Stiefeln mit weitem Schaft für Orthesen.

Schlussendlich ist die Idee dahinter, die Forschung und Entwicklung sowie die Tests Ihrer Motorradausrüstung getrost den fähigen Köpfen bei BMW Motorrad zu überlassen – und einfach nur das Fahren zu genießen. Am Ende hat die Sicherheit auf jeden Fall die höchste Priorität bei der Fahrerausstattung - mit den besten verfügbaren Materialien - während im Hintergrund weiter an der Technologie und an neuen Materialien gearbeitet wird. Alle BMW Motorrad Produkte sind dazu entwickelt, den höchsten Standard an Komfort, Sicherheit und Haltbarkeit zu liefern. Weil letztlich nur ein Fahrer, der sich wohl fühlt, ein sicherer Fahrer ist.

Weitere Informationen und den aktuellen BMW Motorrad Fahrerausstattung Katalog gibt es hier.