veröffentlicht am 06.11.2011 um 20:30 Uhr
Fahrerausstattung

Aufsatteln und ab auf die Straße!

Egal für welches BMW Motorrad Sie sich entscheiden – es gibt keinen Grund warum man es nicht für größere Strecken einsetzen sollte. Modelle wie die R 1200 RT oder die K 1600 GTL Luxus-Tourer sind speziell für Distanzen über mehrere Hunderte von Kilometern gebaut. Doch auch jedes andere BMW Motorrad der aktuellen Modellpalette wurde ergonomisch entwickelt, um komfortabel längere Distanzen zurückzulegen. Außerdem gibt es eine riesige Auswahl von Gepäckoptionen, um alles was für die Reise gebraucht wird, sicher zu transportieren. Sei es die Tasche fürs Büro oder der Schlafsack. Und sogar die Campingausrüstung, beispielsweise für ein Wochenende mit Freunden bei der Superbike Weltmeisterschaft, findet locker Platz.

Tourenmaschinen sind serienmäßig mit wasserdichten Tourenkoffer, ausgestattet. Diese können zusätzlich durch kleine oder große Top-Cases aufgewertet werden, die fast 50 Liter Fassungsvermögen haben und mit dem Rückenpolster auch dem Sozius mehr Komfort bieten. Zusammen mit einer kleinen oder großen Tanktasche muss auf Reisen auf nichts mehr verzichtet werden.

Fahrer von Enduro-Reisemaschinen wie der R 1200 GS Adventure haben ähnliche, aber dennoch unterschiedliche Anforderungen. Ähnlich ist natürlich der Bedarf an Stauraum. Speziell für Offroad-Touren müssen die Boxen jedoch extra robust und multifunktionell sein. Mit den Anforderungen von Abenteuer-Reisen im Blick schlucken die Tourenkoffer der GS Adventure bis zu 82 Litern Gepäck. Zudem sind sie schnell abnehmbar und können zu Camping-Stuhl oder Tisch umfunktioniert werden. Mit rostfreien Stahlösen können Reiseutensilien wie Zelt, Schlafsack oder wasserdichte Funktionstaschen schnell und einfach an den abnehmbaren Deckeln befestigt werden.

Mit einer Gepäckbrücke und Kofferhaltern auf einem Motorrad wie der R 1200 R steht Ihnen eine große Auswahl an ‚Softbags‘ zur Verfügung oder Sie verwenden die Hartschalen-Alternativen und Top-Cases. Dazu noch eine Tourenscheibe und schon sind Sie gut gerüstet für lange Distanzen auf Ihrer Reise. Selbstverständlich sind all diese Elemente auch wieder einfach abnehmbar, wenn sie nicht gebraucht werden. So zieht Ihr Roadster auf kürzeren Reisen weiterhin alle Blicke auf sich.

Obwohl sie generell eher Reisen mit leichtem Gepäck bevorzugen und jegliche Zusatzlast vermeiden, brauchen doch auch S 1000 RR Fahrer ab und an Stauraum. Wichtig ist dabei auf jeden Fall, dass das Gepäck sicher am Platz bleibt, auch bei hohen Geschwindigkeiten. Und dafür sorgen die speziell für die RR entwickelten Tank- und Hecktaschen. Die Tanktasche verfügt zusätzlich über eine Aluminium-Anbindungsreling für die Montage einer On-Board-Kamera. Die Hecktasche kann bis zu 29 Liter Extragepäck fassen –mehr als genug für ein Wochenende auf der Rennstrecke.

Trotz enormer Vielfalt bei den aktuellen BMW Motorrädern können Sie sicher sein, dass es für jedes Modell die passende Gepäcklösung gibt. Ob Hartschale oder Softcase, ob Gepäckrolle, Hüfttasche oder Rucksäcke. Für weitere Informationen über das aktuelle Stauraumprogramm schauen Sie einfach bei Ihrem BMW Motorrad Händler vorbei. Oder Sie schauen hier online nach den Gepäckoptionen für Ihr Motorrad.