veröffentlicht am 22.10.2014 um 11:02 Uhr
Heritage

BMW R nineT Soul Fuel Challenge

Eine großartige Idee aus den Niederlanden: In Kooperation mit einem beliebten Motorradmagazin wurden anerkannte Motorradbauer dazu eingeladen, ihre ganz eigene Custom Version der BMW R nineT zu entwickeln. Auf Basis der zahlreichen Design-Skizzen wählen dann die Fans, welche Version gebaut werden soll. Schon haben wir die BMW Soul Fuel Challenge...

Schon seit die BMW R nineT sich zum ersten Mal zeigte, haben sich Custom-Experten die Finger danach geleckt, dieses Motorrad nach ihren eigenen Vorstellungen zu individualisieren. Das spektakuläre und die Fantasie anregende Motorrad wurde bereits von Spezialisten wie Urban Motor, El Solitario, Blitz, Roland Sands und UCC unter die Fittiche genommen. Die Ergebnisse hätten bisher nicht unterschiedlicher sein können und haben schon viele dazu inspiriert, mit der nineT ebenfalls den Traum vom ganz individuellen Motorrad zu verwirklichen. Man hört bereits viele Gerüchte von Projekten aus Alaska bis hin nach Japan.

In den Niederlanden haben sich die BMW Motorrad Importeure für einen anderen interessanten Ansatz entschieden. Sie lassen die Öffentlichkeit entscheiden, welche der ganz individuellen nineT Maschinen Realität werden soll. Fans und Interessierte können auf Basis von Design-Skizzen der Custom Spezialisten wählen. Gemeinsam mit dem BigTwin Magazin organisierte BMW Motorrad Holland also die erste ‚BMW Soul Fuel Challenge', zu der Custom Experten ihre Vorschläge für ihre ganz individuelle R nineT einreichen konnten.

Die Anmeldefrist endete am 1. Juli. Drei ansprechende und realisierbare Designs wurden aus der Vielzahl von Einreichungen für den Endausscheid ausgewählt. Zu sehen sind diese auf der BigTwin Website , wo die Leser und Fans auch gleich den eigenen Favoriten wählen können. Nach Verkündung des Siegers wird die nineT realisiert und auf dem BMW Motorrad Stand bei der BigTwin Bike Show vom 7. bis 9. November in Rosmalen präsentiert.
Wir sind also mitten in der Endausscheidung der Soul Fuel Challenge, bei der die Leser ihre Favoriten wählen. Die Designs sind alle erfrischend unterschiedlich.

„BMW Elegant Bastard" von Smokin’ Motorcycle
Maarten Timmer und Rob van der Heijden von Smokin’ Motorcycle nennen ihre Version der nineT ‚BMW Elegant Bastard'. Maarten erkärt warum: „’Elegant' bezieht sich auf die Qualität und die Handwerkskunst, die in dieser Maschine steckt, wie der handgearbeitete Aluminium Benzintank und der vollnarbige Büffelleder-Sitz. Die Qualität für die BMW bekannt ist, haben wir im CNC-gefrästen Aluminium-Unterrahmen und der Motorabdeckung aus Karbon weiter geführt. Aber wir wollen auch Spaß haben mit dem Design und ein paar typische Smokin’ Motorcycles' Zeichen integrieren, wie CNC-verarbeitete Dreischeiben, asymmetrische Instrumente und einen flachen Lenker mit Enden aus Leder.” Es handelt sich hierbei wohl um das am wenigsten radikale Design, das sich nahe an der Original R nineT hält und somit sicherlich viele Puristen anspricht.

Cafe-Scrambler von Arno Koorevaar
Arno Koorevaar hat ein interessantes Design für seine R nineT eingereicht, das man nur schwierig in eine Kategorie einordnen kann. Arno erklärt: „Mein Design für eine individuelle nineT ist eine Mischung aus Café Racer und Scrambler. Man könnte sagen, dass dieses Motorrad für all jene ist, die auf dem kürzesten Weg ins Pub fahren wollen. Auch wenn sie dazu durchs Gelände, über Wiesen oder Waldwege fahren müssen! Die Basis der nineT inklusive Chassis und Motorenblock bleiben bestehen, aber ich will eine Retro-Verkleidung im Café Racer Stil und einige moderne Elemente, sowie eine schöne Scheinwerferhalterung hinzu fügen. Obwohl sie als Einsitzer entwickelt wurde – eben im Café Racer Stil – kann die Rückabdeckung ganz einfach abgenommen werden, so dass ein Sozius Platz hat und das Bike ebenfalls erleben kann. Zudem werde ich die Abgasanlage erhöhen, um der Linienführung von Tank und Sattel zu folgen. Auch das vordere Schutzblech wird erhöht, damit die knubbeligen Reifen Platz haben und eine Motorschutzplatte angebracht. Zudem gibt es einen hohen und breiten Lenker und eine Lackierung in silber mit blauen Felgen.” Also genau das Richtige für alle, die die Verbindung von Café Racer, Gelände-Bike und Scrambler mögen...

HP nineT von High Octane
Viele Überlegungen stecken hinter dem Konzept der HP nineT, deren Skizze von Ruben Ooms stammt. Der Mann hinter dem Konzept ist Jeffry Sol vom High Octane Speed Shop, der uns erklärt: „Ich hätte gerne, dass alle Metallteile aus Aluminium handverarbeitet werden, inklusive dem vorderen Kotflügel, der Verkleidung, dem hinteren Hitzeschutz und dem Lufteinlass. “

„Veredelt wird das Ganze dann mit einer Kombination aus gebürstetem und poliertem Alu und Nadelstreifen auf dem blanken Aluminium. Der Tank bleibt der Original R nineT Tank. Das Design des Sitzes orientiert sich am legendären Nierengrill der BMW 327 aus dem Jahr 1937 inklusive des BMW Logos von damals. Die Abgasanlage wird in den hinteren Sitz integriert mit einem Hitzeschutz, der mit reflektierender Goldfolie veredelt wird. Die Abgasanlage selbst besteht aus rostfreiem Stahl mit Keramikbeschichtung. Vorne will ich einen JW Speaker LED Scheinwerfer am linken Rand der Verkleidung anbringen und rechts hätte ich gerne ein Alu-Einlass, der den Original R nineT Lufteinlass mit dem Tank verbindet.“ Ein ambitionierter Entwurf eines ebenfalls ambitionierten Designers also...

Schauen Sie doch mal rein auf die BigTwin Website und betrachten Sie sich die drei Designs der Endauswahl. Und wählen Sie dann doch einfach gleich Ihren Favoriten. Vielleicht ist diese innovative Idee der Start von etwas Großem und die Soul Fuel Challenge wird in Kooperation mit herkömmlichen und sozialen Medien bald schon in vielen Ländern adaptiert. Wer weiß? Und vielleicht sehen wir dann das ein oder andere dieser Bikes bei einem großen Finale bei den BMW Motorrad Days?