veröffentlicht am 03.07.2015 um 17:35 Uhr
Heritage

Lebendig wie nie: Das Pure&Crafted Festival zieht in den Berliner Postbahnhof

Die erste Ausgabe des Pure&Crafted Festivals zieht von Ferropolis in den urbanen Schmelztiegel Berlins. Der Postbahnhof wird vom 28. bis zum 29. August zur Heimat des gepflegten Gitarrensounds und zum Marktplatz der urbanen Szene. „Die Location des Postbahnhofs bietet ideale Nischen, um dem Rahmenprogramm neben der Musik eine perfekte Bühne zu bieten,“ so Tim Meier, Director Agency Business, Gemeinsame Sache. Das Line-Up bleibt mit Ausnahme von Annenmaykantereit bestehen und wird die Fans von Livemusik auf zwei Bühnen, outdoor und indoor, begeistern. Neben den Hives, Refused, dem Geschwister-Trio Kitty, Daisy and Lewis und den Mighty Oaks rocken auch Blood Red Shoes, Friska Viljor, sowie die Durchstarter Allah-Las und Talisco den Bahnhof. Ein Original Motodrom sowie eine Custom-Bike-Werkstätte stehen für Biker-Freunde natürlich auch bereit.

Festivaltickets gibt’s für 49,00€ inkl. Gebühren im Vorverkauf. Ab sofort sind zusätzlich Tagestickets für Freitag ab 22,00€ und für Samstag ab 35,00€ unter www.pureandcrafted.com erhältlich. Bisher für Ferropolis gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Tageslineup:

Freitag
Friska Viljor | Mighty Oaks | Blood Red Shoes | Allah-Las

Samstag
The Hives | Refused | Kitty, Daisy & Lewis | Talisco | ABAY | BRNS | Birth of Joy | Syd Arthur | Suns of Thyme

Website: www.pureandcrafted.com
Facebook: www.facebook.com/pureandcrafted
Twitter: www.twitter.com/pureandcrafted
Instagram: www.instagram.com/pureandcrafted
#pureandcrafted