veröffentlicht am 26.08.2015 um 14:40 Uhr
Heritage

Sei beim Pure&Crafted Festival mit dabei!

Das Pure&Crafted Festival, das von BMW Motorrad präsentiert wird, geht endlich am am 28. und 29. August in Berlin los. In einem exklusiven Interview sprechen wir mit Michael Trammer (Foto 2, links) von BMW Motorrad Marketing, der alle Fans von schönen Motorräder, guter Musik, Kultur und Tradition einlädt, sich an diesem Wochenende in die deutsche Hauptstadt in den Postbahnhof am Ostbahnhof auf den Weg zu machen, um dort mit Gleichgesinnten abzufeiern.

Du freust Dich sicher, dass der Event nun auf der Zielgeraden ist und bald stattfinden wird?

Ja, BMW Motorrad freut sich sehr, dass Pure&Crafted Festival vorstellen zu dürfen. Wir wollten zusammen bringen, was zusammen gehört. Unsere Liebe zu Motorrädern und die Leidenschaft für Musik. Beide sind sehr emotional aufgeladen und sie bewegen nicht nur unsere Körper, sondern auch unsere Gefühle. Wir waren auf der Suche nach einer Möglichkeit, nicht nur ein Sponsor eines bereits bestehenden Musikfestivals zu sein, sondern unsere Ideen und Konzeptvorstellungen bei einem neuartigen Festival einbringen zu können, das es so zuvor noch nicht gab. Deshalb haben wir uns sehr gefreut, dass der Konzertveranstalter „Gemeinsame Sache“ das Pure&Crafted-Festival nun in Berlin realisieren wird und wir Teil der Veranstaltung sein können.

Erzähle uns doch bitte ein bisschen mehr vom Veranstaltungsort!

Na, klar. Der Postbahnhof in Berlin Friedrichshain ist die perfekte Location für das Pure&Crafted Festival. Mir hat auch die andere Location gefallen, die in Ferropolis nahe Leipzig war. Aber aufgrund des Umstandes, dass Ferropolis zwar eine beeindruckende Location mit einem riesigen Areal ist, man allerdings mindestens 8.000, besser noch mehr, Besucher braucht, um eine angenehme Festivalatmosphäre zu schaffen, fiel die Wahl auf den Postbahnhof in Berlin. Wir hatten uns überlegt, dass wir beim ersten Mal vielleicht nicht ganz so viele Besucher für ein Nischenprodukt wie die Pure&Crafted anziehen würden. Also haben wir uns dann entschieden in den Postbahnhof im Herzen Berlins umzuziehen. Dafür mussten wir natürlich Camping und Lagerfeuerromantik aufgeben. Das ist zwar traurig, aber auf der anderen Seite ist es für uns sehr wichtig, dass die Leute mit der Location zufrieden sind, dass ihre Größe stimmt und dass sie zum Erlebnis wird. Wir sind uns sicher, dass der Postbahnhof uns all diese Wünsche für eine außergewöhnliche Premiere erfüllen wird.

Du bist sicher sehr zufrieden mit dem fantastischen Band-Line-Up?

Ich bin sehr glücklich mit dem Festival Line-Up. Aus meiner Sicht heraus ist es ein perfekter Mix aus unterschiedlichen Musikstilen, die eine Sache gemeinsam haben: die Leidenschaft für ehrliche, handgemachte Musik. Das ist das, für was Pure&Crafted steht. Natürlich sind The Hives immer ein Highlight. Ich sah sie am Air+Style im Jahr 2007 in München zum ersten Mal. Seit dieser Zeit haben The Hives und im Besonderen Frontmann Pelle Almqvist kein bisschen ihrer Energie, die sie auf der Bühne zeigen, verloren. Wir sind sehr stolz darauf, dass sie dieses Jahr eines von zwei Konzerten in Deutschland auf dem Pure&Crafted spielen werden. Aber die anderen Bands sind genauso einen Besuch wert. Zum Beispiel: Die neue Band vom Ex-Frontmann von Blackmail mit seiner neuen Band ABAY, die Allah-Las aus L.A. oder auch die Mighty Oaks mit ihrer wundervollen Ballade „Brothers“.

Wie ist die Gewichtung zwischen Musik, Motorrädern und Lifestyle auf dem Festival?

Verglichen mit anderen Musikfestivals liegt unsere Priorität darin, ein komplettes Eventerlebnis für die beiden Tage auf die Beine zu stellen. Musik, Motorräder und New Heritage sind die Themengebiete des Pure&Crafted Festivals. Für die Musik werden wir zwei Bühnen haben: Eine große Open Air Bühne und eine kleinere Club-Bühne im Innenbereich. Außerdem wird es einige kleinere Extra-Spots geben, an denen DJs auflegen und Bands unplugged spielen werden. Man wird ganz sicher sehr viel Rock´n´Roll für sein Geld bekommen. Aber Musik wird nicht die einzige Unterhaltung sein. Wir werden auch ein großes Motorrad-Areal haben, auf dem man die neuesten Meisterstücke der renommiertesten und bekanntesten Custom-Werkstätten sehen kann. BMW Motorrad wird einen großen Showtruck vor Ort haben, wo die Maschinen des R nineT-Projektes, die Concept 101 und viele andere präsentiert werden. Man wird auch mit Hilfe einer „Eye Ride“-Brille eine virtuelle Ausfahrt mit der BMW R nineT machen können. Das BMW Motorrad Werk Berlin wird mit einem Team junger Damen und Herren da sein, die den Besuchern mit handgemachten Lackierungen und Airbrushkunst den Tank oder auch andere Teile des Motorrades verschönern werden. Die dritte Säule des Festivals besteht aus Musik und Kunst. In der historischen Halle des Postbahnhofes präsentieren unterschiedliche Marken, die eine große Hingabe zum Handwerk haben, ihre Produkte dem Publikum. Diese Marken sind eng mit dem Lifestyle verbunden, den wir New Heritage nennen. Wir werden Marken wie Red Wing Shoes, Nudie Jeans, Emma Opitz und Blaumann, um nur einige zu nennen, bei uns zu Gast haben. Außerdem wird es einen Barber-Shop, eine Gin-Bar und eine Fotogallerie von Jo Fischer geben.

Da ist schon einiges los. Welche anderen Highlights kann der Besucher noch erwarten?

Neben den Custom-Werkstätten, den Ausstellungszelten und den Modellabels wird ein weiteres Highlight das „Original Motodrom“ sein, das die erste Steilwandshow weltweit war und immer noch auf Tour ist. Man wird dort von der Atmosphäre fasziniert sein und atemberaubende Motorradshows erleben. Während des Wochenendes werden wir auch ein paar Specials haben, wie die Lotterie von Bell-Helmen und Movember, bei der man 10 Helme gewinnen kann, die von bekannten gestaltet wurden. Man wird auch eine Eventanstecknadel kaufen können und so die Chance haben, ein einzigartiges Motorrad zu gewinnen. Zusammen mit der Anstecknadel kommt ein Los, das die Möglichkeit bietet, einen BMW R nineT-Customumbau von Urban Motor Berlin, der speziell für das Pure&Crafted-Festival designt wurde, zu gewinnen. Dieses Festival-Bike wird an dem Event fertiggestellt werden und der glückliche Gewinner wird zwischen den Gigs von Refused und The Hives ermittelt werden. Verpasse nicht diese Chance...

Erwartest Du, dass Besucher mit dem Motorrad kommen und dann das ganze Wochenende bleiben. Wie sind da die Optionen?

Wenn man mit dem Motorrad kommt, kann man ganz bequem auf dem Parkplatz vor dem Festivalgelände parken. Man kann sich aber auch für eine Erlaubnis bewerben, um seine Maschine auf dem Festivalgelände zu parken. Dazu muss man nur ein Foto seines Motorrades einsenden (mehr Infos auf www.pureandcrafted.com). Rundherum gibt es viele Hostels und Hotels, die nicht teuer sind und der nächste Campingplatz ist nur 20 Kilometer außerhalb. Da die Location direkt am Ostbahnhof liegt, ist sie auch sehr einfach mit dem öffentlichen Nahverkehr zu erreichen.

Sollten sich Besucher die Tickets im Vorverkauf sichern oder können sie einfach so vorbeikommen?

Tickets sind jetzt unter www.tixforgigs.com erhältlich oder man kann sie auch direkt auf dem Festival kaufen. Es gibt Festivaltickets für 49,00 Euro und die Organisatoren bieten Tagestickets für 22,00 Euro am Freitag und für 35,00 Euro am Samstag an. Mein Vorschlag ist jedoch, vier Deiner Freunde einzupacken und Dir das „Vier-für-fünf“-Ticketpaket für 196,00 Euro zu schnappen.

Freitag Line-Up:
Friska Viljor - Mighty Oaks - Blood Red Shoes - Allah-Las

Samstag Line-Up:
The Hives - Refused - Kitty, Daisy & Lewis -Talisco - ABAY - BRNS - Birth of Joy - Syd Arthur - Suns of Thyme

Wenn Du mehr über das Festival und die Künstler erfahren willst, dann besuche uns doch auf www.bmw-motorrad.com/pureandcrafted!