veröffentlicht am 17.05.2014 um 11:57 Uhr
Urban Mobility

Shopping ohne Ende

Eine beeindruckende Reichweite kombiniert mit exzellentem Stauraum machen den BMW C evolution Elektro-Scooter zum perfekten Spielzeug für alle Jungs und Mädels, die sich am Wochenende gerne mal auf die ein oder andere Shopping-Tour begeben. BMW Motorrad begleitete eine Tour ins Zentrum von Berlin auf dem revolutionären E-Scooter.

Es gibt wohl keinen Zweifel. Der BMW C evolution wird schon bald zum allgemeinen Stadtbild in vielen Metropolen gehören. Man wird ihn zwar nicht summen hören, wie seine herkömmlich angetriebenen Kollegen und ihn auch nicht an Tankstellen antreffen. Aber wenn man ganz genau hinschaut, wird man ihn an seinem modischen weiß-grün-schwarzen Design erkennen, wie er sich mühelos seinen Weg durch den Verkehr bahnt.

Wie viele junge Berliner, lieben auch Sven und Celyn den hervorragenden urbanen Lifestyle in Berlin mit Shopping-, Freizeit- und Unterhaltungs-Angeboten in unmittelbarer Nähe. Die deutsche Hauptstadt ist dennoch ziemlich groß – über 3,5 Millionen Menschen beanspruchen Platz in der historisch bedeutenden Stadt voller Kultur, Architektur, unterschiedlicher Stadtlandschaften, diverser Parks und Gärten.

Als Motorradfahrer konnte Sven es kaum erwarten, den C evolution auszuprobieren und die ‚Revolution zu erfahren’, von der er in den letzten Monaten so viel gehört hatte. Mit viel Platz für zwei, sprang auch Celyn an Bord, und das junge Paar machte sich auf zur Wolford Boutique im Stadtzentrum. Die internationale Marke wartet mit hochwertiger Oberbekleidung, Wäsche und Accessoires für Frauen auf.

Schnell waren die Einkaufstaschen gefüllt und danach sicher verstaut unter dem Sitz im Staufach. Und schon ging es weiter auf eine entspannte Fahrt ins BMW Werk im Bezirk Spandau und zur ‘eLOUNGE’. Sich durch den Verkehr zu schlängeln, ist für den schlanken C evolution mit schneller Beschleunigung und dem niedrigen Schwerpunkt denkbar einfach. Schnelle Spurwechsel sind dabei genauso leicht wie sicher – sogar mit Beifahrer an Bord.

Ein Zweirad zu parken, ist am BMW Motorrad Werk natürlich ebenfalls kein Problem. 115.000 Motorräder und Maxi-Scooter wurden dort allein im letzten Jahr hergestellt. Der C evolution hat seine eigene Produktionsstraße. Dort bauen Spezialisten den 35 kW starken E-Scooter zusammen, der eine elektronisch abgeriegelte Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h erreicht und von 0 auf 100 km/h in weniger als sechs Sekunden beschleunigt. All das natürlich ohne jegliche Emissionen.

Die neue eLOUNGE befindet sich direkt im Werk und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. In entspannter Atmosphäre bietet sie einen umfassenden Überblick über Elektro-Mobilität und die einzigartige Technologie des C evolution in zahlreichen Sprachen. Darunter sind viele Displays mit Erläuterungen wie der Scooter durch Bewegung und Hitze Energie wiedergewinnt, eine Beschreibung der Synergien mit dem PROJECT i von BMW, die Entwicklung des C evolution vom Konzept- zum Serienfahrzeug, die Geschichte der Elektromobilität bei BMW, interaktive Straßenkarten von Berlin und vieles mehr.

Nach einer geführten Tour durch die eLOUNGE - und mit immer noch gut gefüllten Batterien am C evolution - entschied das Paar wieder zurück ins Stadtzentrum zu fahren, zum beliebten Gendarmenmarkt. Dort befindet sich der Deutsche Dom, der Französische Dom und das Konzerthaus. Viele kennen den Gendarmenmarkt auch, weil dort Berlins berühmtester Weihnachtsmarkt stattfindet. Außerdem gibt es dort eines der besten Berliner Cafés – das Shan Rahimkhan – wo eine äußerst schmackhafte Auswahl von Tartes und Kuchen, sowie einer der besten Ausblicke der Stadt geboten werden.

Erfrischt und erholt ist das Null-Emissions-Abenteuer für die beiden noch nicht beendet. Wenn auch Sie nachhaltigen urbanen Transport erleben wollen, schauen Sie auf bmw-motorrad.com/c-evolution und vereinbaren Sie eine Testfahrt mit dem BMW C evolution bei Ihrem BMW Motorrad Händler.

Credits: BMW Motorrad, Wolford, Belstaff, selve, Roeckl, FALKE, BURLINGTON, LEROCK, ANTONY MORATO, DONNAPIÚ