veröffentlicht am 15.06.2014 um 14:15 Uhr
Urban Mobility

Der #SocialTestride im wunderschönen Mailand

Nach den BMW Motorrad #SocialTestride Touren in Amsterdam, Paris und Barcelona ging es für den Elektro-betriebenen Wanderzirkus nach Italien zur ultimativen Fahrt durchs hippe und elegante Mailand. Auch die vorletzte Runde des #SocialTestride hat Teilnehmer wie Organisatoren nicht enttäuscht. Die italienischen Scooter-Fans lieben einfach alles auf zwei Rädern, besonders wenn das Fahrzeug so gut aussieht und sich so hervorragend fahren lässt wie der BMW C evolution.

Als Vorreiter in Sachen ‚Maxi-Scooter’, haben viele Italiener bereits ihre kleinen Scooter mit wenig Leistung gegen die größeren Maxi-Scooter mit längerem Radstand, besserem Handling, mehr Komfort und somit mehr Fahrspaß eingetauscht. Ganz wichtig dabei: die größeren Geschwindigkeiten und der zusätzliche Wetterschutz sind auch für längere Fahrten gut. Daher sieht man auch auf den Straßen rund um Mailand zahlreiche Maschinen wie den BMW C 600 Sport und den C 650 GS, die jüngsten Neuzugänge in dieser Kategorie, die bereits einen Marktanteil von 20 Prozent erobert haben.

An prominenter Stelle am Ende der viel befahrenen A1 im Stadtviertel San Donato Milanese befindet sich BMW Mailand – der Ausgangspunkt der vierten #SocialTestride Tour. Aus über 100 Bewerbern fiel die Wahl der Testfahrer auf die glücklichen Scooter-Fans Simone Bozzi, Laura Elia, Matteo Bozzetti und Alessandro Ferrari, die sich voller Vorfreude beim Händler einfanden, um den kürzlich vorgestellten E-Scooter über den sie bereits vieles in der Presse gelesen hatten, persönlich zu testen. Vor Ort trafen sie auf ihren Tour-Guide Alessandro Manzueti, der zwischen Mailand und Rom pendelt und ein Experte zum Thema Urban Mobility ist.

Die Sonne brannte bereits vom Himmel, daher machte sich die Gruppe in voller Fahrerausstattung zügig auf den Weg, um frischen Fahrtwind zu erleben. Der Konvoi aus grünen, elektrisch betriebenen Maschinen surrte leise vom Hof und direkt hinein in den dichten Stadtverkehr in Richtung Mailand Innenstadt. Dort nämlich zeigte ihnen Alessandro seine liebsten Plätze und Sehenswürdigkeiten.

Unter dem Motto ‚Wellness und Gesundheit’ steuerte Alessandro einige Orte an, an denen man in der Stadt seine Freizeit genießen kann. Darunter die Umgebung des wunderschönen Parks Arco Della Pace, in dem er oft joggt, und die Pools auf dem Dach des Cerisio 7. In der Hitze des Sommers ist das Cerisio 7 der ideale Ort, um den Trubel der Stadt hinter sich zu lassen, ein hervorragendes Essen zu genießen und dann die Füße ins kühle Nass der beiden Pools zu strecken und dabei den Blick über die Skyline der Stadt schweifen zu lassen.

Gesunde Drinks – natürlich ohne Alkohol – gab es am frühen Nachmittag in der berühmten Camparino Cocktail Bar an der Ecke der Galleria Vittorio Emanuelle. Selbstverständlich inklusive Blick auf die lebhafte Piazza del Duomo und die ehrfurchtsgebietende Kathedrale.

Mit Temperaturen von bis zu 34 Grad am späten Nachmittag war es vor allem wichtig, weiterhin viel Fahrtwind zu spüren. Das war allerdings nicht immer einfach, denn der C evolution zog wieder einmal alle Blicke auf sich – von Touristen und Einheimischen gleichermaßen. Ganz ehrlich: die E-Scooter schafften es regelmäßig, den Verkehr lahm zu legen. Egal an welcher Ecke der Stadt. Die #SocialTestride Fahrer jedoch waren gerne bereit, alle Fragen zum Fahrerlebnis zu beantworten.

Ein weiterer Vorteil des C evolution wurde in der Hitze von Mailand offensichtlich: anders als herkömmlich angetriebene Fahrzeuge produziert der E-Scooter keine zusätzliche Hitze und Abgase, die das Fahrerlebnis vor allem im dichten Stadtverkehr beeinträchtigen.

Nachdem die Gruppe das Stadtzentrum erkundet und dabei von allen Seiten viele Komplimente geerntet hatte, beendeten die #SocialTestride Teilnehmer ihre Tour im El Brellin Restaurant am Naviglio Grande Kanal, wo bereits der Feierabend in vollem Gange war mit Drahtseiltänzern über dem Wasser und Wasserskifahrern hinter Speed-Booten.

Die Party-Atmosphäre vor Ort zog natürlich zahlreiche Menschen an, die sich für den Trubel auf dem Wasser genauso interessierten, wie für den C evolution. Als Unterstützung für die Testfahrer machten Mitarbeiter von BMW Motorrad auf einem Ponton Halt am Kanal und beantworteten gerne die Fragen über den C evolution genauso wie über den neuen R nineT Custom Boxer. Selbstverständlich konnten alle Interessierten vor Ort gleich eine Testfahrt vereinbaren. Die Testfahrer hatten somit Zeit, sich zu entspannen und ein gesundes Abendessen nach einem langen Tag im Sattel zu genießen.
Satt und zufrieden hatten die Teilnehmer jedoch immer noch nicht genug und schlüpften erneut in Jacke, Helm und Handschuhe für eine letzte Fahrt in der kühlen Nachtluft zurück zum BMW Motorrad Hauptsitz in San Donato Milanese, wo sie sich wieder auf ihre eigenen Scooter schwangen.

Alles in allem blickt BMW Motorrad mit Mailand auf eine weitere erfolgreiche #SocialTestride Tour zurück. Selbstverständlich teilten die Testfahrer ihre Erlebnisse auf vielen Social Media Kanälen. Zum Abschluss geht es für den #SocialTestride am 14. Juni nach München, in die Heimatstadt von BMW Motorrad.

Den neuesten Film über die Tour in Mailand gibt es auf youtube.com/bmwmotorrad. Weitere Informationen gibt es zudem unter bmw-motorrad.com/socialtestride oder auf Facebook, Twitter und Instagram.