Team Niederlande.

Die Teilnehmer der Int. GS Trophy 2020.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Int. GS Trophy schicken die Niederlande ein Team ins Rennen. Aber nur, weil das ihr Debüt ist, heißt das nicht, dass sie Anfänger sind. Im Gegenteil: Xavier Tobé (22), Jaap van Hoofwegen (35) und Peet Gerards (30) sind wahre GS-Enthusiasten und mehr als bereit, der Konkurrenz zu zeigen, was in ihnen steckt. Xavier Tobé aus Oostvoorne ist Projektassistent, Jaap van Hoofwegen aus ’s-Hertogenbosch arbeitet als Vertriebsleiter für Windkraftanlagen und Peet Gerards, der in Cuijk lebt, ist International Account Manager für elektronisch regulierbare Auspuffsysteme.

Xavier Tobé

Xavier Tobé

Was hat dich dazu gebracht, Motorradfahren zu lernen?

Es führte kein Weg daran vorbei, schon mit drei Jahren beschäftigte ich mich mit allem, was zwei Räder hat!

Vervollständige den Satz: „Für mich bedeutet eine Woche ohne mein Motorrad ...“

... eine Katastrophe!

Warum wird dein Team die Int. GS Trophy 2020 gewinnen?

Weil wir in vielerlei Hinsicht ein eingespieltes Team sind.

+ Weiterlesen

Jaap van Hofwegen

Jaap van Hofwegen

Was bedeutet der „Spirit of GS“ für dich?

Neue Orte kennenzulernen, neue Leute zu treffen, Dinge zu erleben, die in Erinnerung bleiben, das Aufeinandertreffen von Kulturen und Persönlichkeiten – und das Leben genießen.

Vervollständige den Satz: „Für mich bedeutet eine Woche ohne mein Motorrad ...“

... dass ich unruhig werde. Mit meiner GS kann ich neue Energie tanken, meine Gedanken neu sortieren und die Dinge in die richtige Perspektive rücken.

Was wird deine größte Herausforderung bei der Int. GS Trophy 2020 sein?

Mehrere Tage unter anspruchsvollen Bedingungen wie Zeitunterschied, Höhenmeter, Schlafmangel usw. fokussiert zu bleiben.

+ Weiterlesen

Peet Gerards

Peet Gerards

Was hat dich dazu gebracht, Motorradfahren zu lernen?

Begonnen hat alles mit einem defekten Moped, als ich acht Jahre alt war. Ich habe es aus Spaß wohl 100 Mal komplett zerlegt und wieder zusammengebaut. Mit zehn Jahren hatte ich das Motorradfahren bereits im Blut und bekam mein erstes Trail-Bike. Das hat süchtig gemacht.

Was ist deine Lieblingsstrecke?

Schwierige Frage. Tiefer Sand und Offroad, das gefällt mir!

Welche Erwartungen hast du an die Int. GS Trophy 2020?

Ich freue mich auf die schönsten Motorradreviere der Welt. Und das zusammen mit einem großartigen Team. Leute aus aller Welt kennenlernen, die dieselbe Leidenschaft teilen!

+ Weiterlesen

Alle Teams

Lerne die Fahrer kennen, die die Qualifikation erfolgreich absolviert und einen der hochbegehrten Plätze bei der Int. GS Trophy 2020 errungen haben.

Mehr erfahren